Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

Messe München International weiter auf Wachstumskurs

05.12.2011

- Zuwächse bei Ausstellern, Besuchern und Fläche von bis zu neun Prozent in 2011
- Erweiterung des Messegeländes um zwei Hallen ab 2016
- Premiere der bauma Africa im Jahr 2013


Im Geschäftsjahr 2011 hat die Messe München International ihre Umsatz- und Ergebnisziele erneut deutlich übertroffen und ihre Position als eine der profitabelsten Messegesellschaften Deutschlands ausgebaut. Die Messe München GmbH hat im Inland einen EBITDA von rund 39 Mio. Euro erzielt, 17 Mio. Euro über der ursprünglichen Planung. Der Umsatz betrug 181 Mio. Euro und übertraf das Ziel um rund 11 Mio. Euro. „Dass wir auch in einem turnusbedingt weniger starken Veranstaltungsjahr ein so erfreuliches Ergebnis haben, zeigt: Unser im Januar 2010 gestartetes Effizienz- und Wachstums-programm SPEED entfaltet seine volle Wirkung“, so Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München International.

Bei den zwölf Eigenveranstaltungen der Messe München konnten die Aussteller- und Besucherzahlen im Vergleich mit den jeweiligen Vorveranstaltungen erneut um fünf bzw. neun Prozent gesteigert werden. Auch die vermietete Nettofläche legte mit sechs Prozent noch einmal zu. Vor allem die international führenden Leitmessen haben mit Aussteller- und Besucherzuwächsen im deutlich zweistelligen Bereich zur guten Jahresbilanz beigetragen.

Insgesamt fanden 2011 auf der Messe München, im ICM - Internationales Congress Center München und im MOC Veranstaltungscenter München mehr als 270 Veranstaltungen statt. Dabei wurden über 31.000 Aussteller und mehr als 1,7 Mio. Besucher gezählt.

Ausbau des Messegeländes ab 2016
Um auch in Zukunft Wachstum zu ermöglichen, wird ab 2016 das Messe-gelände um zwei neue Hallen erweitert. „Mit der bauma, der BAU, der ISPO und der IFAT ENTSORGA belegen schon vier unserer international führenden Leitmessen seit Jahren die gesamte Hallenfläche, ebenso die Gast-veranstaltung Intersolar. Nur mit einem Ausbau können wir der stetig steigenden Nachfrage nach Ausstellungsfläche nachkommen. Wir freuen uns über die Entscheidung unserer Gesellschafter, die ein klares Zeichen für neues Wachstum am Standort München gesetzt haben. Wir werden umgehend mit der Planung des Neubaus und seiner Finanzierung beginnen“, so Messechef Dittrich.

ICM, MOC und Gastveranstaltungen
105 Veranstaltungen mit 110.000 Teilnehmern sind die Bilanz des ICM - Internationales Congress Center München für das Jahr 2011. Erneut hat sich das Kongresszentrum der Messe München als Top-Location für medizinische Kongresse bewährt. Für das kommende Jahr hat sich bereits zum dritten Mal die Jahrestagung der European Society of Cardiology (ESC) mit weit über 30.000 erwarteten Teilnehmern im ICM angekündigt. Das MOC Veranstaltungs-center zählte im laufenden Geschäftsjahr 120 Veranstaltungen und 330.000 Besucher. Im MOC Ordercenter konnte die Vermietquote auf 98 Prozent gesteigert werden. Im Segment Gastveranstaltungen sind deutliche Zuwächse bei Corporate Events wie Hauptversammlungen, Management- oder Vertriebstagungen zu verzeichnen.

Erfolgreiche Premieren im Ausland
Auch das Auslandsgeschäft der Messe München International hat sich 2011 mit 48 Veranstaltungen außerordentlich positiv entwickelt. Neben einer gelungenen Premiere der Baumaschinenfachmesse bC India in Mumbai ist die Messe München International erstmals Mitveranstalter der Logistikmesse logitrans in Istanbul. Das internationale Netzwerk für den Baumaschinensektor wird um eine neue Veranstaltung in Südafrika ausgebaut. Die erste bauma Africa findet im September 2013 in Johannesburg statt. Nach der bauma China und der bC India wird damit eine weitere professionelle, internationale Plattform für die Baumaschinenindustrie aufgesetzt.

Starkes Messeprogramm 2012
Mit allein sieben internationalen Leitmessen am Standort München zählt 2012 zu den veranstaltungsstärkeren Jahren. Bereits jetzt sind einige Messen ausgebucht. Zusätzlich geht die Messe München mit einer neuen Energiefachmesse für Batterien, Energiespeicher und deren innovativer Fertigung an den Start. Sie wird parallel zur Weltleitmesse electronica stattfinden.

Neben einer konsequenten Fortführung des Effizienz- und Wachstums- programms SPEED liegt der Fokus der Messe München im neuen Jahr auch auf der Umsetzung einer neuen Unternehmensstrategie. „Gezieltes Wachstum im Inland durch strategische Akquisitionen und der Ausbau der Marktposition im Ausland sind die Kernziele, auf die wir uns in den nächsten Jahren konzen-trieren. Wir wollen den Anteil unseres Auslandsumsatzes bis 2016 um 50 Prozent steigern“, sagt Dittrich.

Vor allem vor dem Hintergrund des Ausbaus des Auslandsgeschäfts haben die Gesellschafter der Messe München GmbH beschlossen, den Geschäftsführervertrag mit Herrn Eugen Egetenmeir bis Ende 2013 zu verlängern.