Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

Industrie 4.0 Lösungen von Telefónica Germany und Unify

08.09.2015

IT2Industry 2015

Die Fachmesse und Open Conference für intelligente, digital vernetzte Arbeitswelten präsentiert bereits zum zweiten Mal Lösungen und Services zum Thema „industrielles Internet der Dinge“. Unter anderem beteiligen sich Telefónica Germany und Unify. Die IT2Industry findet von 10. bis 13. November auf dem Gelände der Messe München statt.

Nach der erfolgreichen Premiere als Konferenz im vergangenen Jahr setzt die IT2Industry ihr Konzept nun als Fachmesse und Open Conference im Rahmen der productronica - Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik - fort. Gemeinsam mit Themen wie „3D Druck in der Elektronikfertigung“ oder „Additive Manufacturing“ zählt die IT2Industry zum Future Markets Cluster, das mit der Halle B3 eine von insgesamt sieben Hallen belegt. An der productronica 2013 nahmen über 1.200 Aussteller aus 39 Ländern und mehr als 38.000 Besucher aus 83 Ländern teil.

Das Angebot der an der IT2Industry teilnehmenden Unternehmen umfasst den gesamten Produktionsprozess auf dem Weg zur Smart Factory: Automation, Infrastruktur, IT-Sicherheit, Big Data, IT und Energie sowie Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M).

Im Themenbereich M2M zeigt neben Telefónica Germany auch der führende Technolgiepartner INSYS icom wie Unternehmen durch M2M Kommunikation prozess- und leistungsoptimiert arbeiten und somit langfristig wettbewerbsfähig bleiben können. Darüber hinaus demonstriert der Aussteller INNOVAALP anhand des Models einer Fertigungshalle die Funktionsweise seiner Software, welche die Analyse und Beobachtung von Maschinenzuständen, Aufträgen und Personaleinsatz ermöglicht.

Unify zeigt anhand von Live-Demos und Fallbeispielen, wie Kommunikationslösungen und -services Unternehmen in der Fertigung dabei helfen, die Zusammenarbeit von Teams effizienter und produktiver zu machen. Die Lösungen von Unify führen sämtliche Kommunikations-Tools wie Web Collaboration, Audio- und Video-Konferenzen, E-Mail und File-Sharing in einer einzigen, einheitlichen Oberfläche zusammen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Unternehmenssoftware wie PLM, SAP, ERP oder Microsoft darin zu integrieren.

Zu den weiteren Ausstellern zählen unter anderem das auf die Fertigungsindustrie spezialisierte CRM-Beratungshaus anywhere 24, der IT Systemintegrator arvato Systems sowie ein Verbund österreichischer als auch britischer IT Unternehmen und Anbieter für Industrieautomatisierung.

Zusätzlich zu den Serviceanbietern haben zahlreiche Verbände ihre Teilnahme an der IT2Industry 2015 zugesagt. Wie bereits im vergangenen Jahr wird sich der Verband der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber (bayme vbm) am Konferenzprogramm. Zu den Themen des bayme vbm zählen unter anderem „IT und Energie“ sowie „Mobiles Arbeiten in der Industrie 4.0“. Einblicke in typische Problemstellungen und Schwachstellen der geläufigen IT-Systeme, die heute in der Produktionswelt im Einsatz sind, gibt das Sicherheitsnetzwerk München am Donnerstagvormittag, 12. November, in der frei zugänglichen Open Conference.

Innerhalb der Industrie 4.0 nehmen die Bereiche M2M sowie MES eine sehr wichtige Position ein. Mit der M2M Alliance und dem MES D.A.CH Verband ist es der IT2Industry gelungen, zwei führende Verbände zu den beiden Themen für die diesjährige Veranstaltung zu gewinnen.

Mehr Informationen: www.it2industry.de