Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

bauma – der Film: Bewegende Bilder zur größten Messe der Welt

11.03.2014

- Parcour-Runner liefert actionreiche Bilder von der bauma 2013 in München
- 5-Minüter zur wichtigsten Veranstaltung der Messe München International
- Weltpremiere bei Wettbewerbsmesse CONEXPO CON/AGG in Las Vegas

Tausende Bagger, Muldenkipper und Sattelzugmaschinen, mehr als 535.000 Besucher – die bauma 2013 in München war eine Messe der Superlative. Jetzt wirft die bauma 2016 ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, 6. März 2014, feierte „bauma – der Film“ Weltpremiere auf der Konkurrenzmesse CONEXPO CON/AGG in Las Vegas, USA. Der 5-Minüter ist jetzt online und liefert bewegende Bilder mit einem als Messebesucher in edlem Zwirn verkleideten Parcour-Runner, der mit waghalsigen Stunts über die Messe jagt. Er hat nur drei Minuten Zeit, um sich einen Überblick zu verschaffen, muss sich deshalb „etwas“ beeilen und immer den direkten Weg wählen, egal welches Gerät sich ihm in den Weg stellt (zu sehen unter: www.bauma.de/film).

Verantwortlich für Konzept und Produktion zeichnet die Münchner Filmproduktion just gmbh audiovisuelle produktionen unter der Regie von Christian Geisler (www.just-online.de). Ein Jahr Vorbereitung und ein Storyboard mit über 140 Einstellungen zeugen von einem bisher ungekannten Aufwand im Bereich Messe-Imagefilm. Erklärtes Ziel des Regisseurs war es, diese Messe der Superlative in eine packende Story mit phantastischen Bildern zu packen, die die statischen Riesenmaschinen zum Leben erwecken.

Stuntman ist Alex Pach, Gründer von „Move Artistic“, Deutschlands größter Plattform für Parcour, Freerunning, Tricking. Er ist ehemaliger Turner der deutschen Bundesliga mit nationalen Titeln, zählt zu Deutschlands Vorreitern im Parkour/Freerunning und leitet eines der größten Trainingszentren in Europa.

Bevor die Produktion während der bauma 2013 startete, wurde das Gelände geprüft, Aussteller ausgewählt und einbezogen, der Parcour genau festgelegt sowie gründliche Sicherheitsprüfungen vollzogen. Der Dreh während der laufenden Messe dauerte drei Tage und beschäftige 16 Crew-Mitarbeiter. Echte Messebesucher aus aller Welt wurden spontan in die Handlung mit einbezogen und verleihen dem Film neben der spannenden auch eine ungewöhnlich virale Note. Zwei Highspeed-Filmkameras mit aufwendiger Technik filmten jeden Stunt, um den jeweils besten Blickwinkel einzufangen. Herausgekommen sind actiongeladene, emotionale Bilder, die die besondere Atmosphäre der größten Messe der Welt transportieren.