Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

Über 120.000 begeisterte Besucher auf der f.re.e 2012

26.02.2012

- Sehr gute Noten von Ausstellern und Besuchern
- Exzellenter Zuspruch im Fahrradbereich, Bereich Caravaning im Aufwind
- Kombination f.re.e mit Münchner Autotagen bewährt sich bestens

 

 

Mit mehr als 120.000 Besuchern und damit einem Plus von über 25 Prozent ist die Reise- und Freizeitmesse f.re.e, die vom 22. bis 26. Februar auf dem Gelände der Messe München stattfand, zu Ende gegangen. Die Stimmung in den Messehallen war an allen Tagen sehr gut, viele Aussteller betonten erneut das hohe Buchungs- und Kaufverhalten. Auch der Anteil der Stammbesucher ist in diesem Jahr erfreulich gestiegen.

Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München, zieht nach fünf Messetagen eine durchgehend positive Bilanz: „Die f.re.e 2012 hat nochmal einen richtigen Sprung nach vorne gemacht. Nicht nur die Besucher haben die Messe gelobt, auch die Aussteller sind mit dem Verlauf sehr zufrieden. Vor allem der Caravaningbereich hat dieses Jahr großen Anklang gefunden. Zu diesem Themenbereich passen die Münchner Autotage natürlich hervorragend.“

Diese fanden 2012 erstmals unter dem Dach der f.re.e statt. Monika Dech, Geschäftsbereichsleiterin der Messe München, zeigt sich mit der Resonanz sehr zufrieden: „Nahezu alle Besucher bewerteten die Parallelität von f.re.e und Münchner Autotagen als äußerst positiv.“ Für Hans Georg Bechthold von den Münchner Autotagen hat sich die Kombination als sehr erfolgreich erwiesen: „Das Konzept überzeugt, zumal sich Caravaning und Münchner Autotage toll ergänzen. Die Besucherzahlen waren deutlich über unseren Erwartungen. Es wurden viele Autos verkauft und Probe gefahren.“

Kurt Gandl von der W. u. K. Gandl Vertriebs GmbH befürwortet die Fortsetzung dieser Kooperation: „Die Kombination mit den Münchner Autotagen macht die Caravaninghalle noch attraktiver. Wir sind sehr zufrieden, da wir in diesem Jahr viele Neukunden gewinnen konnten.“

In allen Bereichen der f.re.e äußerten sich die Aussteller begeistert über die starke Nachfrage und das große Kaufinteresse. Laut der Besucherbefragung von TNS infratest gaben 67 Prozent an, gekauft/gebucht zu haben und 84 Prozent der f.re.e-Besucher beabsichtigen, dies im Anschluss an die Messe noch zu tun.

Exzellenten Zuspruch hat in diesem Jahr wieder der Fahrradbereich erhalten. Die Besucher nutzten neben den zahlreichen Informations- und Kaufmöglichkeiten besonders den großen Fahrradparcours, um die Produkte vor dem Kauf zu testen. Der Geschäftsführer des ADFC Bayern, Markus Schildhauer, freut sich über die positive Besucherresonanz: „Im Vergleich zu den Vorjahren haben wir bei dieser f.re.e einen sehr starken Zuwachs gespürt. Die Kombination aus Fahrradanbietern, Testparcours und Fahrradtourismus ist mehr als aufgegangen. Wir freuen uns schon sehr auf nächstes Jahr.“

Der Tourismusbereich mit Nah- und Fernzielen war erfahrungsgemäß besonders stark besucht. Hierbei ist ein Trend zum Urlaub in Bayern und der Alpenregion zu erkennen. Franz Reil vom Tourismusverband München und Oberbayern: „Wie jedes Jahr sind wir mit der Reise- und Freizeitmesse f.re.e sehr zufrieden. Besonders die Marketingaktivitäten haben in diesem Jahr erheblich zugenommen und haben sich direkt auf die Besucheranzahl ausgewirkt.“

Im Bereich Reisen stand das diesjährige Partnerland Slowenien im Mittelpunkt und präsentierte sich mit zahlreichen Programmpunkten auf den verschiedenen Bühnen. Majda Rozina Dolenc, Direktorin des Slowenischen Fremdenverkehrsamtes in München, ist mit dem Auftritt während der f.re.e mehr als zufrieden: „Die Aufmerksamkeit der Besucher auf Slowenien und unseren Stand ist durch die Partnerschaft mit der f.re.e noch höher geworden und die Nachfrage nach Urlaub in unserem Land ist stark gestiegen.“

Der Wassersportbereich erlebte ebenfalls einen regen Zulauf. Gerade die Aktionsflächen sind bei den Besuchern beliebt. Torsten Gläßer von Tauchsport Gläßer: „Im Vergleich zum Vorjahr ist beim Schnuppertauchen ein noch größerer Zuwachs zu erkennen. Vor allem junge Besucher haben dieses Angebot wahrgenommen.“ Ein besonderes Highlight war die Beachworld mit den Schulungsmöglichkeiten für Wind- und Kitesurfen. Jörg Michaelsen von Tatort Hawaii bewertet die Premiere positiv: „Die Mischung aus Aktionsfläche, Bootsbar und Strandfeeling hat den Besuchern bei dem teilweise trüben Wetter besonders gut gefallen.“

Über alle Bereiche hinweg lobten die Aussteller die Qualität der Besucher. So zum Beispiel Paul Uhlir, Geschäftsführer Moving Moments, im Bereich Gesundheit und Wellness: „Im Verhältnis zum Vorjahr sehen wir eine klare Steigerung der f.re.e. Die Qualität der Besucher wird mit jedem Jahr besser. Wir kommen gezielt auf die f.re.e, um hier Feedback für unser Yogakonzept direkt vom Endverbraucher zu erhalten.“

Die nächste Reise- und Freizeitmesse f.re.e findet vom Mittwoch, 20., bis Sonntag, 24. Februar 2013 auf dem Gelände

Weitere Ausstellerstimmen zur f.re.e 2012 – Die Reise- und Freizeitmesse
(alphabetisch nach Nachnamen)


Berger Fahrzeuge Neumarkt GmbH,
Andreas Binder, Leiter Fahrzeugbereich

"Für unser Unternehmen ist die f.re.e seit Jahren ein wichtiger Werbeträger, da es auf keiner anderen Messe so viele Neueinsteiger wie hier gibt. Da die Autotage jetzt neu angeschlossen sind, wird dies weiter verstärkt.“

FTI Touristik GmbH
Christy Child, Eventmarketing & Messen

"Die f.re.e 2012 hat eine tolle Atmosphäre. Dadurch, dass Faschingsferien sind, besuchen uns dieses Jahr viel mehr Familien und junge Pärchen als in den letzten Jahren. Das Publikum ist bunt gemischt und entspricht somit unserer Kundengruppe. Auf unserem Stand gibt es die Möglichkeit seinen Urlaub direkt zu buchen oder auch nur eine einfache Beratung zu bekommen. Dies wird von den Messebesuchern rege genutzt. Als Münchner Reiseveranstalter ist es für uns daher ein Muss, auf der f.re.e vertreten zu sein.“

Kroatische Zentrale für Tourismus
Romeo Draghicchio, Leiter des Büros München

"Die f.re.e hat für uns eine sehr große Bedeutung, da sehr viele Touristen aus dieser Umgebung kommen. Die Veranstaltung war ausgezeichnet, sie ist eine der wichtigsten Messen in Deutschland für uns.“

WaterWorld
Michael Dreisbusch, Geschäftsleitung

"Die diesjährige Freizeit- und Reisemesse war insgesamt positiv. Unser Auftritt auf der f.re.e ist für den Direktverkauf und die Neukundengewinnung wichtig. Diese Ziele konnten wir erreichen.“

Grabner GmbH
Gregor Grabner, Messeverantwortlicher

"Die f.re.e ist für uns eine sehr gute Freizeitmesse, um neue Interessenten auf uns aufmerksam zu machen. 2012 ist es bisher gut gelaufen und es gab reges Interesse an unseren Booten.“

Auto Eder GmbH, Kolbermoor
Peter Grubauer, Verkaufsleiter

"Das Fazit ist grundsätzlich positiv. Die f.re.e ist eine gute Plattform für unsere Produkte.“

Ungarisches Tourismusamt
Bernadett Gyuricza, Regionaldirektorin Deutschland Süd

"Auf der f.re.e 2012 waren viele Besucher. München und ganz Süddeutschland ist für Ungarn eine sehr wichtige Region. Wir nutzen den Messeauftritt vor allem für unsere Imagepflege, um Infomaterial zu verteilen, zur Kontaktpflege und um neue Kunden zu gewinnen. Die Möglichkeit, als Aussteller am Bühnenprogramm teilzunehmen ist ebenfalls positiv.“

Segelschule / Yachtcharter Weiss-Blau
Sabine Haas, Inhaberin

"Die Messe zur Ferienzeit abzuhalten ist ein Gewinn und unser Auftritt auf der f.re.e eine wichtige Werbemaßnahme für unsere Segelschule. Persönliche Gespräche und direkte Kundenbetreuung sind für unsere Neukundengewinnung wesentlich.“

Globetrotter Ausrüstung
Simone Heer, Eventmanagement

"Durch die Ferienzeit haben wir eine sehr gute Besucherfrequenz. Dazu tragen auch die angenehme Messeatmosphäre und unser guter Standort bei.“

Klepper Faltbootwerft AG
Illfat el Keilany, Pressereferentin

"Wir sind mit unserem Auftritt bei der diesjährigen f.re.e sehr zufrieden. Es bestand ein reges Kaufinteresse von Seiten der Besucher und die Nachfrage nach unserer Weltneuheit BACKYAK war sehr groß.“

HSC Health Sport Connection GmbH
Andreas Körber, Geschäftsführer

"Die f.r.e.e 2012 war insgesamt sehr gelungen und ist generell für unser Unternehmen eine wichtige Veranstaltung. Ziel unseres Messeauftritts dieses Jahr war, den Bekanntheitsgrad des Produktes ‚RAKTOR’ und dem Tanzprogramm ‚RAKKA’ zu erhöhen. Beides wurde sehr gut angenommen.“

Winora Group,
Wolfgang Kümmerer, Messeverantwortlicher

"Wir sind sehr zufrieden mit unserem Ergebnis auf der f.re.e 2012. Unser Ziel ist es, mit den Endverbrauchern in Kontakt zu kommen und diese für unsere Fachhändler zu gewinnen. Wir sind überzeugt, dies auf der f.re.e erreicht zu haben.“

Cannondale,
Karl-Heinz Leidel, Messeverantwortlicher

"Die Kundenfrequenz an allen Messetagen war sehr gut und es bestand großes Interesse an unseren Produkten. Wir waren in diesem Jahr nach einer längerern Pause wieder bei der f.re.e und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
Andreas Leippert, Verkaufsleitung Deutschland Süd / Österreich West

"Die f.re.e ist unsere bevorzugte Messeplattform in Bayern und wird es auch bleiben. Wir zeigen hier Präsenz für unser Unternehmen, beantworten viele Fragen und nehmen auch einige Buchungen und Vormerkungen auf. Auch die Präsenz auf der BR Bühne ist wichtig.“

Nautirad
Bruno Maitre, Inhaber

"Es lohnt sich auf die f.re.e zu kommen. Wenn Sie aktiv, sportlich und gesund bleiben wollen, wird jeder Kunde für seinen Geschmack etwas finden. Viele Kunden werden diese Chance nutzen, ich warte auf die Aufträge.“

Wohnwagen Gérard
Klaus Ostenrieder, Verkaufsleitung

"Im Vergleich zu den Vorjahren hatten wir viel mehr Besucher an unserem Stand. Die Kombination mit den Münchner Autotagen hat sich für uns sehr positiv ausgewirkt. Wir konnten besonders Neueinsteiger gewinnen und die Nachfrage nach Mietmodellen ist sehr stark angestiegen.“

AOKI Apotheken Vertriebs GmbH, Deutschland
Jürgen Rohrbach, Standleitung

"Die diesjährige Reise- und Freizeitmesse war insgesamt überdurchschnittlich. Wir nutzen die Messe vor allem als Werbung für unser Unternehmen und den Verkauf. Beide Ziele konnten wir erreichen.“

Vorarlberg Tourismus, Deutschland
Paul Schelling, Marketing Kleinwalsertal

"Die Messe war sehr gut organisiert. Unsere Ziele, Gäste auf die Region Vorarlberg aufmerksam zu machen, die Erreichbarkeit der Region zu vermitteln sowie neue Kundenkontakte gewinnen, haben wir erreicht. Dass Aussteller sich kostenfrei auf den Bühnen präsentieren konnten, war ein tolles Angebot, das wir eventuell 2013 in Anspruch nehmen.“

Südsalz GmbH, Salzbergwerk Berchtesgaden, Deutschland
Manfred Schindler, Marketing und Events

"Die f.r.e.e ist für uns sehr wichtig, da viele Tagesausflügler aus München und der Umgebung hier sind. Die Besucherzahlen waren sehr gut. Ziel unseres Messeauftritts war die Kontaktpflege und die Gewinnung von Neukunden.“

Tschechische Republik
Marketa Vogelova, Marketingleiterin

"Die f.re.e 2012 lief für uns sehr gut. Deutschland ist für uns der wichtigste Quellmarkt um neue Kunden zu gewinnen und um das touristische Angebot der tschechischen Regionen zu präsentieren.“

f.re.e auf einen Blick

Die f.re.e hat sich aus der C-B-R (Caravan-Boot-Internationaler Reisemarkt) entwickelt und zählt zu den besucherstärksten Verbrauchermessen Süddeutschlands. Sie bietet einen umfassenden Marktüberblick über den Reise und Freizeitsektor und lädt die Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren in zahlreichen Erlebniswelten ein. Zusätzliche Unterhaltung und Information verspricht ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
Als Publikumsveranstaltung bietet sie direkte Einkaufs- und Buchungsmöglichkeiten und findet vom 22. bis 26. Februar 2012 auf dem Gelände der Messe München statt. Die Öffnungszeiten sind von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Weitere Informationen unter www.free-muenchen.de