Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

Schlussbericht INHORGENTA MUNICH überzeugt Aussteller und Besucher

14. Februar 2012

Mit rund 30.000 Fachbesuchern aus 80 Ländern (Vgl. 2011: 32.292) bestätigt die Fachmesse für Schmuck und Uhren einmal mehr ihre Bedeutung im internationalen Markt. Rund ein Drittel der Fachbesucher kam aus dem Ausland. Die stärksten Besucherländer sind Großbritannien, Italien, Österreich, Schweiz und Spanien. Die höchsten Besucherzuwächse waren aus den skandinavischen Ländern Finnland, Norwegen und Schweden sowie aus Israel, Japan und Südafrika zu verzeichnen. Wegen der wirtschaftlichen Situation gibt es Besucherrückgänge aus Griechenland, Italien und Spanien. 1.134 Aussteller aus 37 Nationen beteiligten sich an der Messe - das sind in absoluten Zahlen 62 ausstellende Unternehmen oder 5,8 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Auch bei der Netto-Ausstellungsfläche legte die Veranstaltung zu: Diese wuchs im Vergleich zu 2011 um 4,9 Prozent auf 33.337 Quadratmeter. Die INHORGENTA MUNICH belegte erneut insgesamt 66.000 Brutto-Quadratmeter in sechs Hallen der Messe München International.

Die Neuerungen der INHORGENTA MUNICH sind auf fruchtbaren Boden gefallen. Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München: „In zahlreichen persönlichen Gesprächen haben wir Rückmeldungen zur INHORGENTA MUNICH eingeholt. Das Fazit ist überzeugend: Die Veränderungen werden positiv aufgenommen - selbst kritische Stimmen haben sich im Messeverlauf in positive Anerkennung gewandelt. Es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass es zur INHORGENTA MUNICH 2013 zahlreiche Neuanmeldungen geben wird. Zudem wünschen viele Aussteller größere Standflächen.“

Aussteller aller Segmente bestätigten eine hohe Orderrate, wie Jörg Gellner, Geschäftsführer von Gellner: „Die INHORGENTA MUNICH ist der wichtigste Indikator für unsere Kollektion 2012. Auch dieses Jahr haben wir sehr gute Umsätze erreicht und sind sehr zufrieden. Tolle Kunden und super Stimmung!“ Auch Frank Heringer, Director der Diamond Group sagt: „Es ist ein tolles Ambiente auf der INHORGENTA MUNICH - wir sind sehr zufrieden mit der Teilnahme. Das gesamte Konzept überzeugt uns komplett. Die Qualität und die Quantität der Besucher ist hervorragend - wir schließen diese Messe mit einer sehr hohen Orderrate ab. Nächstes Jahr nimmt die Diamond Group auf jeden Fall wieder an der INHORGENTA MUNICH teil.“

Zum Erfolg der INHORGENTA MUNICH trug vor allem auch die neue und klar segmentierte Hallenstruktur bei, die eine noch bessere Orientierung innerhalb des breiten Angebots – von Luxus, Edelsteinen, Design und Lifestyle bis hin zu Technologie, Verpackung und Vermarktung – ermöglichte. Ebenso gut kam das neue Erscheinungsbild der Hallen an - mit hochwertig gestalteten Kommunikations- und Erholungszonen. Norbert Jensen, Geschäftsführer Näher & Jensen, Raymond Weil: „Für Raymond Weil ist dieses Jahr besonders die ausgezeichnete Segmentierung, das gute Orderverhalten und die positive Stimmung hervorzuheben. Aus unserer Sicht hat sich die Messe äußerst positiv weiterentwickelt.“

Die Besucherbefragung durch das Marktforschungsinstitut Gelszus verdeutlicht das Stimmungsbild der internationalen Messeteilnehmer: So bewerteten 95 Prozent der Besucher die INHORGENTA MUNICH insgesamt mit den Bestnoten gut bis ausgezeichnet. Bei der Frage nach der zukünftigen Bedeutung der Messe gaben über 30 Prozent an, dass sie an Bedeutung gewinnen wird.

Sarah Hill, Inhaberin von Hamilton Hill, USA: „Die INHORGENTA MUNICH ist die Plattform für hochwertigen individuellen Designschmuck und nicht für die Massenware. München ist mit seiner Atmosphäre außerhalb und innerhalb des Messegeländes ein großartiger Veranstaltungsort. Ich bin gerne hier und freue mich, nächstes Jahr für neue Inspirationen und persönliche Gespräche wieder zu kommen.”

Isabelle Mössner, Geschäftsführerin von IsabelleFa bringt es auf den Punkt: „Eine genussvolle Kombination aus Freizeit und Arbeit in dieser wunderschönen Stadt.“

Stimmen zur INHORGENTA MUNICH 2012:

Christian Coenen, Geschäftsführer, Fossil Europe, Deutschland
„Wir sind dieses Jahr sehr zufrieden was die Kundenfrequenz und -qualität angeht. Wir nutzen die INHORGENTA MUNICH vor allem für strategische Gespräche: Wie sieht das Gesamtkonzept einer Marke aus oder wie kann die Ladengestaltung optimiert werden? Dafür ist die Messe einfach ein wichtiges Tool für Fossil.“

Franziska von Drachenfels, Drachenfels Design, Deutschland
Wir freuen uns sehr über die Qualität und Internationalität der Besucher. Zudem merken wir einen Qualitätsanstieg der Aussteller in der Halle B2. Der Eingangsbereich und die Lounges sind sehr gelungen und machen ein stimmiges Bild der Messe. Wir kommen nächstes Jahr wieder und werden uns vergrößern.“

Roberto Girardi, Juwelier, Italien
„Wir waren letztes Jahr das erste Mal auf der INHORGENTA MUNICH und es hat uns so gut gefallen, dass wir dieses Jahr auch wieder da sind. Wir sind immer auf der Suche nach außergewöhnlichen und individuellen Schmuckherstellern. Daher haben wir mit der Porzellan Manufaktur Nymphenburg und Nikos Koulis Jewels eine feste Kooperation. Auch die Halle C2 gefällt uns mit ihren jungen und auffälligen Designern sehr gut.“

Bas van Greven von Juwelier Ripassa, Niederlande
„Die INHORGENTA MUNICH ist eine gut organisierte Messe, die ich sehr gerne besuche. Der Standort München ist ein idealer Messestandort, der sehr gut zu erreichen ist. Sie bietet viel Freiraum für gute Gespräche, mit ruhigen Lounges. Das Aussteller-Angebot ist dieses Jahr – gerade was den hochwertigen Schmuck angeht – äußerst attraktiv.“

Dr. Konrad Henn, Geschäftsführer, Karl Faller Edelsteinschleiferei, Deutschland
„Für Karl Faller ist die INHORGENTA MUNICH eine sehr wichtige Messe - besonders auf Grund der breiten Kundenstruktur und der geographisch sehr günstigen Lage im süddeutschen Raum. Wir kommen bereits seit 30 Jahren auf die Messe. Auch dieses Jahr sind die Verkaufsabschlüsse für Karl Faller äußerst zufriedenstellend.“

André Nottebaum, Geschäftsführer, Morellato & Sector, Deutschland
„Die Drei-Gänge-Politik in der Hallenaufteilung kommt allen Marken zu Gute, die Strukturplanung der Messe ist auf dem richtigen Weg. Auch unsere Juwelierkunden äußerten sich positiv, für sie ist es übersichtlicher und besser geworden.“

Stuart Moore, Design Jewelry shops in New York, Newport Beach and San Francisco, USA
„Die INHORGENTA MUNICH ist die wichtigste Fachmesse für uns. Sie ist ein ausgezeichneter Ort für „one-stop-shopping“ - alle unsere wichtigen Partner sind hier. Der ausgezeichnete Service des Top Buyers Programms, die Stimmung in den Hallen, die Qualität der Aussteller und ganz besonders die außergewöhnlichen jungen Designer in der Halle C2 machen diese Messe so einzigartig. Wir werden nächstes Jahr mit unserer eigenen Marke hier sein.“

Kim Wandel Olsen, Managing Director, Pandora DACH, Deutschland
„Die INHORGENTA MUNICH ist für uns die wichtigste Messe. Sie bietet uns eine großartige Plattform, um die Marke Pandora noch stärker in den Fokus zu rücken. Wir sind sehr zufrieden und freuen uns auf das nächste Jahr.“

Oliver Rapport, Director, M.A. Rapport, Großbritannien
"Die INHORGENTA MUNICH ist eine sehr gut organisierte Fachmesse. Wir stellen das erste Mal auf dieser Messe aus und sind sehr erfreut über die zahlreichen interessanten Kontakte aus ganz Europa. Alles in allem eine äußerst wertvolle Erfahrung."

Julian Rotstein, Managing Director, International Bullion & Metal Brokers, Niederlande
„Die INHORGENTA MUNICH war für uns eine absolut erfolgreiche Fachmesse. Wir konnten eine Vielzahl hochkarätiger Kunden an unserem Messestand begrüßen. Wir kommen nächstes Jahr bestimmt wieder zu dieser herausragenden Messe in diese wunderbare Stadt.„

Matthias Stotz, Geschäftsführer, Uhrenfabrik Junghans, Deutschland
„München ist für uns der ideale Ort, um unsere neue Linie „Bogner by Junghans“ einzuführen. Die INHORGENTA MUNICH hat für die Uhrenfabrik Junghans auch international an Bedeutung gewonnen. Neben den Besuchern der Messe konnten wir auch unsere eigenen Distributeure, unter anderem aus China, Hongkong und Malaysia, begrüßen. Im deutschen Fachhandel ist eine konstante Weiterentwicklung zu erkennen und klar messbar.“

Traudel Toftegaard, Goldschmied & Designer, Toftegaard Denmark, Dänemark
„Die INHORGENTA MUNICH ist gut organisiert und übersichtlich - es sind für uns Aussteller gerade die praktischen Dinge, die den Messeaufenthalt erleichtern. Unser dänischer Gemeinschaftsstand mit acht Ausstellern ist gut besucht und kommt auch sehr gut bei den Kunden an. Bei diesem hohen Interesse wird es bestimmt auch ein gutes Messe-Nachgeschäft geben. Allgemein fällt auf, dass die Fachbesucher sich vorab gründlich informieren und dann erst ordern - was zu weniger Fehlkäufen führt.“

INHORGENTA MUNICH 2013: 22. – 25. Februar 2013, Messe München.
Weitere Informationen finden Sie auf www.inhorgenta.com

• 1.134 Aussteller aus 37 Nationen
• Rund 30.000 zufriedene Fachbesucher aus 80 Ländern
• Aussteller loben hohe Orderraten
• Neuerungen stoßen auf positive Resonanz