Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

Instandhaltung der Zukunft bei der maintain 2016

20. Oktober 2016

Schlussbericht

• maintain Premiere für FVI Campus
• Live Park zeigt Instandhaltung in der Praxis
• Entscheiderquote bei rund 90 Prozent

 

Mit rund 2.000 Teilnehmern, die sich im ICM – Internationales Congress Center München – über Neuheiten und Trends der industriellen Instandhaltung informierten, ist die maintain 2016 zu Ende gegangen. Insgesamt präsentierten 150 Aussteller Lösungen und Produkte zur Wartung, Inspektion und Instandsetzung von Maschinen und Anlagen.

 

Darüber hinaus spiegelte sich der digitale Wandel innerhalb der Instandhaltung mit zahlreichen Angeboten im neu gestalteten Konzept wider. Hierzu zählten unter anderem das Thema Instandhaltung 4.0 oder IT-Lösungen im Ausstellerforum, Live-Park und FVI Campus. Aus Sicht von Falk Senger, Geschäftsführer Messe München, nimmt die maintain somit eine Vorreiterrolle ein: „Die Digitalisierung stellt mittlerweile auch die industrielle Instandhaltung vor neue und große Herausforderungen. Mit der Kombination aus Messe und Konferenz gibt die maintain den Besuchern Orientierung und Antworten auf die wichtigsten Fragen der Branche.“

 

Instandhaltung von A bis Z
Die maintain bildete mit Themen von Instandhaltungsmanagement über Smart Maintenance bis Virtual Reality die gesamte Wertschöpfungskette der Instandhaltung ab. Der eindeutige Branchenfokus zeigte sich in erster Linie in der zahlreichen Entscheider auf Besucherseite. Laut einer Befragung durch Gelszus Messe-Marktforschung gaben 87 Prozent der Besucher an, direkten Einfluss auf Entscheidungen bezüglich Beschaffung oder Einkauf in ihren Unternehmen zu besitzen.

 

Auf Seiten der Aussteller präsentierte unter anderem das Fraunhofer Institut für Arbeitsorganisation (IAO) Ansätze zu Industrie-Services 4.0. Für Bernd Bienzeisler, Urban Systems Engineering, stellt die maintain einer wichtigsten Branchenveranstaltungen dar: „Die maintain 2016 überzeugte mit einer angenehmen Messe-Atmosphäre und dem klaren Fokus auf die industrielle Instandhaltung. Wenngleich sich das Thema „Industrie-Service“ immer vielschichtiger darstellt und hierzu inzwischen viele Veranstaltungskonzepte angeboten werden, ist und bleibt die maintain eine der ersten Adressen.“

 

SEW Eurodrive beteiligte sich erstmals bei der maintain mit Instandhaltungsmethoden für Getriebemotoren. Bernd Rüdinger, Leiter Service Mechanik/Mechatronik, zieht eine positive Bilanz der Messepremiere: „Die Erwartungen an unsere erste Teilnahme bei der maintain wurden mehr als erfüllt. Mit zahlreichen Anwendern und OEM-Vertretern konnten wir unsere gewünschte Zielgruppe am Stand begrüßen.“

 

Ebenfalls sehr zufrieden äußerte sich Ralph Müller, Leiter Vertrieb, SAP Deutschland SE: „Für die SAP-Instandhaltungsmodule hat die maintain einen sehr hohen Stellenwert, um Neukunden zu kontaktieren. Wir sind sehr zufrieden mit der hohen Fachkompetenz der Besucher und der Anzahl der Leads an unserem Stand.“

 

FVI Campus und BME Forum in der maintain Konferenz
Neben der Ausstellungsfläche hatten Besucher in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, sich im begleitenden Konferenzprogramm über Lösungen und Innovationen der Instandhaltung noch intensiver zu informieren.

Der vom Forum Vision Instandhaltung (FVI) organisierte Campus behandelte in rund 20 Vorträgen unter anderem Themen wie Smart Maintenance oder Industrie 4.0.

Michael Stolze, Sprecher Vorstand FVI, war mit der Premiere bei der maintain 2016 sehr zufrieden: „Die positive Resonanz der Besucher auf die Themen des FVI Campus zeigt deutlich, wie groß der Bedarf und das Interesse an Angeboten zur Wissensvermittlung ist. Mit dem neuen Konzept bestätigt die maintain ihre Position als inhaltlich führende Plattform für industrielle Instandhaltung.“

 

Parallel hierzu fand das Forum des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik statt. Zu den Inhalten der Vorträge zählten Themen wie „Digitalisierung des Ersatzteilwesens“ sowie „Globales Ersatzteilmanagement“.

 

Smart Maintenance und Augmented Reality
Auf großes Besucherinteresse stieß das Ausstellerforum, auf dem an allen drei Messetagen innovative Ansätze zu Smart Maintenance gezeigt wurden. Als Teil des neu geschaffenen Bereichs „maintain Experience“ zeigte der Live-Park aktuelle Anwendungen und Lösungen für intelligente Instandhaltung in einem praxisorientierten Umfeld. Stellvertretend für die Organisatoren des Live-Parks Maintenance and Facility Management Society of Austria (mfa), den Beratungsunternehmen dankl + partner sowie Messfeld, Spezialist für Condition Monitoring, fasst Dirk Beiersdorf, Geschäftsführer Beiersdorf, die Premiere positiv zusammen: „Der erste Live Park Instandhaltung hat gezeigt, dass von Besucherseite großes Interesse an konkreten Anwendungsbeispielen besteht. Zukunftsthemen können im Live Park einfach und greifbar dargestellt werden. Wir werden das Konzept weiter ausbauen, um diese Plattform dauerhaft auf der maintain zu etablieren.“

 

Welche Entwicklung Instandhaltung in Zukunft nehmen wird, zeichnete sich unter anderem am Stand von RE´FLEKT mit Produkten aus dem Bereich Augmented Reality ab. Reginald Rink, Product Manager, war mit der Messeteilnahme sehr zufrieden: „Wir konnten bei der maintain mit einer fokussierten Zielgruppe in Kontakt kommen und eigene Lösungen detailliert präsentieren. Durch die geführten Touren war stets ein sehr gemischtes Publikum an unserem Stand, aus dem später Interessenten gewonnen wurden.“

 

Laut einer Besucherbefragung von Gelszus Messe-Marktforschung werden 91 Prozent der Befragten den Besuch der maintain weiterempfehlen.

 

Die nächste maintain findet vom 24. bis zum 26. Oktober 2017 auf dem Gelände der Messe München statt.