Kontaktieren Sie uns!

Ihr Kontakt zu unserem Presseteam.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20719
E-Mail:

München als Zentrum der Diabetes-Forschung: Diabetologen tagen in der Messe München

8. September 2016

Über 15.000 Diabetes-Spezialisten zum Kongress der European Association for the Study of Diabetes (EASD) vom 12. bis 16. September erwartet

Highlight auch für Münchner: 5 Kilometer-Lauf im Riemer Park soll für Präventionsmöglichkeiten sensibilisieren


München, 6. September 2016
Diabetes breitet sich weltweit immer mehr aus: Die Zahl der Erkrankten
wächst seit Jahrzehnten – in Deutschland gibt es aktuell über sechs Millionen Diabetiker. Und ein Ende dieses besorgniserregenden Trends ist nicht absehbar. Im Gegenteil: Die Weltgesundheitsorganisation WHO schätzt, dass Diabetes bis zum Jahr 2030 zu den sieben weltweit häufigsten Todesursachen gehören wird, wenn keine Gegenmaßnahmen erfolgen. Umso wichtiger sind die Forschung und eine optimale Vorsorge und Behandlung.

 

München wird nun zum Zentrum der Diabetes-Forschung, wenn sich die weltweit führenden Spezialisten vom 12. bis 16. September 2016 zum Jahreskongress der European Association for the Study of Diabetes (EASD) auf dem Gelände der Messe München treffen. Die EASD ist die größte internationale Fachgesellschaft zur Stärkung der Diabetesforschung.

 

Zu diesem medizinischen Großkongress, der das komplette ICM – Internationales Congress Center München und mehrere Messehallen belegt, werden über 15.000 Teilnehmer aus 130 Ländern erwartet. In den rund 1300 Vorträgen sollen die neuesten Erkenntnisse der Diabetesforschung präsentiert werden. Da geht es beispielsweise um die Rolle der Ernährung, neue Wege der Blutzuckerkontrolle oder Arzneimittel der Zukunft.

 

„Internationale Medizinerverbände geben sich bei uns ein regelmäßiges Stelldichein“, erläutert Dr. Reinhard Pfeiffer, Geschäftsführer der Messe München: „Das Kongressgeschäft boomt in München seit vielen Jahren. München ist der Hotspot für Medizinkongresse geworden.“ Die bayerische Landeshauptstadt gehört im Kongressgeschäft unter die TOP 10 in Europa. Dr. Pfeiffer: „Medizinerkongresse sind wichtige Veranstaltungen für den Standort München geworden.

 

Der EASD-Kongress, der jedes Jahr in einer anderen europäischen Metropole gastiert, macht nicht zum ersten Mal in München Station: Die Diabetologen trafen sich 2004 bereits in Riem. „Wir freuen uns, dass diese hochkarätige wissenschaftliche Veranstaltung nun schon zum zweiten Mal in der Messe München stattfindet“, sagt Monika Dech, stellvertretende Geschäftsführerin der Messe München.

 

Ein weiterer Beleg dafür, dass München bei Ärzten immer beliebter wird: Denn nach der Jahrestagung der Urologen im März mit 15.000 Teilnehmern ist dies in diesem Jahr bereits der zweite große Medizin-Kongress bei der Messe München. „Dieses hohe Renommee Münchens kommt nicht von ungefähr“, sagt Dech. „Kongressveranstalter wie Besucher finden in München einfach ideale Bedingungen vor.“

 

Für Münchner interessant: Im Rahmen des EASD-Kongresses findet am 14. September (ab 18:30 Uhr) im Riemer Park der „5K@EASD-LAUF/-WALK“ statt, zu dem neben den Delegierten auch alle Münchner eingeladen sind. Die fünf Kilometer lange Strecke kann als Lauf oder Walk absolviert werden. Kostenlose Anmeldung unter: http://easd5k.com/indexde.html.

 

Der Lauf soll für Präventionsmöglichkeiten sensibilisieren: Denn Bewegung und eine gesunde Lebensführung – darin sind sich Experten einig – sind wichtig zur Vorbeugung von Diabetes und Diabetes-Komplikationen.

 

Informationen zum EASD-Kongress 2016 unter: www.easd.org