Kontaktieren Sie uns!

Gerne nehmen wir Ihre Fragen und Anregungen entgegen.
Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Tel.: +49 89 949-20720
Fax: +49 89 949-20729
E-Mail:

Umweltzone München

Die Landeshauptstadt München führte zum 1. Oktober 2008 eine Umweltzone ein.

Zur Umweltzone zählt der gesamte Bereich innerhalb des Mittleren Rings, der Mittlere Ring selbst gehört nicht dazu. Seit 1. Oktober 2012 darf diese Zone nur noch mit gültiger grüner Plakette befahren werden. Das betrifft alle Autos, Busse, Wohnmobile und Lkw. Verstöße gegen die Regelung werden mit einem Bußgeld von 80,- Euro geahndet.

In Zusammenarbeit mit der DEKRA bieten wir Ihnen den kostenpflichtigen Erwerb von Feinstaubplaketten. Bitte wenden Sie sich direkt an:

DEKRA Automobil GmbH
Außenstelle München-Ost
Karl-Schmid-Str. 16
81829 München
Tel. +49 89 420070
Fax. +49 89 42007145

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 7:30 – 18:00 Uhr
Sa: 8:00 – 12:00 Uhr

Aktuelle Informationen zur Umweltzone München

LKW-Durchfahrtsverbot in München

In München gilt im Rahmen des Luftreinhalte-Aktionsplans der LHM seit dem 01.02.2008 ein Transitverbot für LKW größer 3,5 t. Das Sperrkonzept sieht vor, den LKW-Durchgangsverkehr auf die A99 umzuleiten. Dabei wird grundsätzlich auf Sperrungen unmittelbar an der Stadtgrenze verzichtet. Die Ab- und Umleitung erfolgt mit Vorhinweisbeschilderung im Umland und im Stadtgebiet mit Sperrbeschilderung (Zeichen 253 StVO mit dem Zusatz „Lieferverkehr frei“) und mit Umleitungsbeschilderung zur nächstgelegenen Autobahn.

Auswirkungen auf den Messelieferverkehr

Von dem Fahrverbot sind Lieferverkehre mit Ziel oder Quelle in München ausdrücklich ausgenommen. Somit ist die Anlieferung von und zur Messe München vom Fahrverbot nicht betroffen.

Allerdings dürfen LKWs mit einem Fahrziel außerhalb Münchens beim Verlassen der Messe nicht über die A94 Richtung München fahren, weil sie damit zu Transitverkehr werden.